Z’Mittag – gemeinsam Pause machen

Im Alltag ab und zu eine Pause einzulegen gehört zu jedem Rhythmus dazu. Gerade auch im Schulalltag ist zum Beispiel die Mittagspause ein wichtiger Anker- und Drehpunkt und sogleich der Übergang vom Morgen zum Mittag. Doch auch diese Zeitgefässe können sinnvoll oder weniger sinnvoll gestaltet werden. Dabei spielt der Kontext – oder man könnte auch sagen “die Kultur” – eine entscheidende Rolle. Es ist sehr viel wahrscheinlicher, dass Lernende die Mittagszeit aktiv und bewegt verbringen, wenn es andere Lernende auch tun. Alleine Zuhause vor dem Fernseher ist die Chance gering.
Aber auch im Institut ist es so, dass natürlich das schöne Wetter und die Lockerung der Maskenpflicht auf dem Schulareal dabei helfen, die Mittagspausen aktiver zu gestalten.