Einträge von

Auf den Brettern, die die Welt bedeuten…

Nach zwei Wochen Weihnachtsferien begann das neue Semester des Schuljahres. Neben der weiteren schulischen Arbeit steht dabei auch der Start des Wintersports im Zentrum. Es sind also nicht die Bretter, an die Schiller dachte, sondern im Institut Beatenberg sind es die Boards und Skis. Traditionell begibt sich die gesamte Schule jeweils den ganzen Mittwochnachmittag in […]

Die Schoggiseite von Mathe

Um die Weihnachtszeit gibt es viel Schokolade. Das soll im Mathe nicht anders sein. Mehr oder weniger schwierige Aufgaben waren im Mathe Niveau 1 zu lösen, allesamt hatten mit Schokoladerondellen zu tun. Und je nach Schwierigkeitsgrad gab es mehr oder weniger “Schöggeli”. Quer durch die Mathe waren Aufgaben zu knacken. Die Lernenden hatten grossen Spass […]

Beatenberg goes Hollywood

Die Weihnachtsfeiern im Institut Beatenberg stehen jeweils unter einem speziellen Motto. In diesem Jahr drehte sich alles um Film und Stars – sprich Hollywood. Dazu gehörte natürlich auch, dass die Lernenden in ihren Bezugsgruppen Kurzfilme zu bestimmten Themen produziert haben. Dabei herausgekommen sind Kriminalfälle, Science-Fiction Dramen, Dokumentarfilme, Enten-Apokalypsen und Märchen. Im Anschluss daran wurden in […]

Parlez-vous francais?

Wenn man die Leute diesseits des Rösti-Grabens nach Französisch fragt, bekommt man normalerweise nicht die enthusiastischsten Antworten.  Aber wenn man ein bisschen Humor, die Chance, ein “Filmstar” zu sein, und natürlich “Essen” in die Gleichung miteinbezieht, wird man überrascht sein, wie viel attraktiver Französisch ist. Die Lernenden des Französisch-Niveaus 1 haben ein Projekt für das […]

Verwenden statt verschwenden

Zehn Lernende aus dem Aktiv Unihockey arbeiten am Donnerstagabend an ihren guten Gewohnheiten. «Aus Alt mach Neu» und dabei selbst Hand anlegen, das macht hier den Unterschied aus. Dabei wurden 16 alte Unihockeystöcke neu präpariert und getestet. Jeder und jede Lernende hatte dadurch die Möglichkeit seinen / ihren eigenen Unihockeystock herzustellen und mit kleinen Feinheiten […]

Adventsprogramm

Der Advent ist traditionell auch im Institut Beatenberg eine sehr besondere Zeit. Wöchentlich gibt es weihnachtliche Abendprogramme, wie zum Beispiel das “Kekse backen”, oder “Geschenke basteln”. Auch ein Adventskalender wird jeden Morgen im Lernteam gezogen. Dreh und Angelpunkt ist jedoch meist das Wichtelspiel, auch Schutzgengelspiel genannt. Lernende und Erwachsene überraschen sich mit kleinen Aufmerksamkeiten, bis […]

Jobtraining: Betriebsbesuche

Auch in der vergangenen Etappe standen wieder einige Betriebsbesuche des Jobtrainings der Achtklässler auf dem Programm. In der Migros Interlaken war neben einer Betriebsführung auch die Migros Aare als Ausbildungsbetrieb das Thema. Der Filialleiter erklärte dabei, welche Berufe bei der Migros erlernt werden können und was alles im Hintergrund ablaufen muss, damit jeder Kunde einkaufen […]

Locations have emotions

Die Raumgestaltung muss der Funktion Rechnung tragen. Funktionalität ist aber nur ein Aspekt. Ästhetik ein anderer. Denn: Locations have emotions. Räume brauchen eine Ausstrahlung, eine Art Wohlfühlfaktor. Das bedeutet nicht, dass jedes Jahr alles neu gebaut werden muss. Sorge tragen zum Bestehenden ist ein Teil davon. Doch ab und zu müssen Räume und Umgebungen neu […]

Lernen rund um die Uhr

Ein weiteres Around und damit ein weiteres Highlight des Schuljahres ist zweifelsfrei der “Around the Clock”. Einmal Schule rund um die Uhr. Von Morgens 08.00 bis Nachts um 02.00 Uhr. Die drei Tagesangebote beschäftigten sich dabei mit ganz unterschiedlichen Themen. Eine Gruppe besuchte die REGA, eine andere die Feuerwehr und die dritte beschäftigte sich mit […]

Unit Chemie

Die Energie des Wassers, unbekannte Seiten des Betons und die Faszination von flüssigem Metall. In der Unit Chemie konnten sich die Lernenden des Instituts während eines ganzen Nachmittages damit auseinandersetzen. Das bot die Zeit für richtiges Experimentieren und Forschen. Man konnte es selber machen – bauen, mischen und schmelzen, so dass alle nicht nur Beobachter […]